Und nun schon die zweite kleine Reise - dieses Mal in die Märkische Schweiz

Vom 17. bis 19. August 2018 waren wir wieder einmal in Brandenburg unterwegs. Dieses Mal ging es in die Märkische Schweiz. Wir haben dieses Wochenende mitten im Wald fern von Autoverkehr und Handyempfang im Umweltzentrum Drei Eichen miteinander verbracht. Für unsere Verpflegung haben wir wieder selbst gesorgt. Geschlafen wurde im Tipi oder unserer großen Ferienwohnung. Die Kinder haben natürlich die Tipis bevorzugt. Den zu Drei Eichen gehörenden kleinen See haben wir mit einem Ruderboot erkundet. Vor dem Frühstück wurden die Ziegen versorgt. Die Kinder haben beim Futter vorbereiten und beim Füttern gerne mit gemacht.  Natürlich gehörte auch wieder eine Nachtwanderung zum Programm. Dieses mal mit zwei Führern, die sich in dem Wald gut auskennen. Alleine hätten wir das auch nicht geschafft. Es war stockfinster - gruselig. Zur Entspannung ging es dann in die Trolleburg, den Abenteuerspielplatz auf dem Gelände von Drei Eichen. Gerne wären wir noch länger geblieben - aber am Montag war ja schon der erste Schultag nach den Sommerferien.