Unsere Patenkinder haben die Möglichkeit zusammen mit ihren Paten und/ oder ihren Eltern an von uns organisierten und finanzierten Veranstaltungen teilzunehmen.

Hier nun einige Berichte zu Veranstaltungen der letzten Jahre:

Nikolausfeier mit Alfred

Im Jahr 2015 haben wir uns für eine Adventsparty gemeinsam mit populare, einem gemeinnützigen Kulturprojekt (http://populare.jimdo.com/) entschieden  Und so haben auch die Kinder aus der Musikschule Populare und deren Familien am 6. Dezember zusammen mit uns in der Aula der Albert von Graefe Schule gefeiert. 

Populare hat mit Livemusik mehrerer Kindergruppen für das Kulturprogramm gesorgt. Und weil das ein Mitmach-Kulturprojekt ist, haben auch wir mit getanzt, gesungen und zum Schluss dann auch mit Schmackes auf die Pauke gehauen.

Für unser leibliches Wohl haben wir selbst gesorgt; mit Kuchen, Keksen aber auch Pizza und anderen deftigen Leckereien.

Kochabenteuer

Den Feiertag am 3. Oktober 2015 haben wir für ein gemeinsames Kochabenteuer genutzt. Zusammen haben wir ein ganzes Menü gezaubert (Gemüsesuppe mit selbstgebackenen Brötchen, Nudeln mit Tomatensauce und Käse, Milchreis mit Apfelmus). Der Hit waren die Nudeln, von der Teigzubereitung über das Auswalzen bis hin zum Nudeln schneiden waren die Kinder mit Feuereifer dabei. Herausgekommen ist unter anderem "die längste Nudel von Lichtenberg".

Die Kinder haben viel gelernt: wie man Gemüse schneidet ohne sich zu verletzen, wie man Apfelmuss aus Äpfeln herstellt, dass Brötchen und Nudeln aus Mehl und Wasser gemacht werden, dass zum Kochen auch das Aufräumen, Abwaschen und Tischdecken gehören und dass Selbstgekochtes irgendwie viel besser schmeckt. Zum Schluss sind alle ziemlich müde aber stolz mit einem Kochlöffel und einem Glas des tollen selbstgemachten Apfelmuses nach hause gestiefelt. 

Bootstour mit Picknick am Wald

Am 20. Juni 2015 haben wir einen Bootsausflug über den Müggelsee mit anschließendem Picknick gemacht. Los ging es in Friedrichshagen, über den Müggelsee, quer durch Neu Venedig, über den Flakensee nach Wolterdorf. Leider hat es während der Bootsfahrt leicht geregnet und so haben sich nur die Mutigsten unter uns an Deck gewagt. Beim anschließenden Picknick am Flakensee hat es der Wettergott zunächst noch gut mit uns gemeint und wir konnten uns für einige Zeit in der Sonne mit essen, spielen und toben vergnügen.

 

Doch dann mussten wir leider vor dem Regen flüchten, aber dadurch lassen wir uns die Stimmung nicht verderben. Zum Schluss hatten wir sogar noch die Möglichkeit, eine Schleusung zu beoabachten und mit einer historischen Straßenbahn zu fahren.

Es war einmal - Mitsingkonzert im Konzerthaus am Gendarmenmarkt

 „Es war einmal“, beginnt die Märchenerzählerin, aber das langweilt Grete eigentlich nur. Plötzlich jedoch findet sich das Mädchen mitten in einem geheimsnisvollen Märchenland wieder. Zum Glück lernt sie dort Hans kennen. Als ihren Freund ein Zauberbann trifft, muss Grete zahlreiche Abenteuer bestehen, um ihn zu retten. Inspiriert wurde die Geschichte durch verschiedene Märchen der Gebrüder Grimm, dazu erklingen deutsche Volks- und Kinderlieder, bei denen kleine und große Besucher zum Mitsingen eingeladen sind.

Auch unsere Patenkinder durften am 19.4.2015 mit auf die spannende Reise im Konzerthaus am Gendarmenmarkt. Im Anschluss gab es leckere Nudeln und Obst im Casino des Konzerthauses. Abgeschlossen wurde der gelungene Nachmittag mit viel Spaß beim toben auf dem Gendarmenmarkt.  

Babar, der kleine Elefant

 

 

Am 16. November 2014 haben wir gemeinsam die Vorstellung „Babar, der kleine Elefant“ im Theater an der Parkaue genossen. Die Geschichte erzählt die Abenteuer eines kleinen Elefanten, der sich in der großen Stadt verläuft nachdem seine Mutter von einem Jäger erschossen wurde. Er begegnet einer alten Frau, die ihm alle Wünsche von den Lippen liest. Er lernt Auto fahren, Kuchen essen und überhaupt hat er ganz viele Freunde. Aber, er vermisst den großen Wald so sehr dass es nicht lange dauert und er zurück zu den Elefanten geht. Und auch dort passieren noch spannende Dinge die hier aber nicht verraten werden.

 

Beim anschließenden Waffelessen haben wir viel Leben in die Kantine des Theaters gebracht. Es war eine schöne Zeit mit Laufen, Versteckspielen, Lachen, Kreischen und Luftballonwerfen.